Mitteilung: 
WICHTIGE TERMINE September:

Herbstausfahrt
Tisens bei Lana / Meran (BZ) Südtirol vom 26.09.2015 - 04.10.2015
Zu dieser Ausfahrt haben sich 15 Einheiten mit 29 Personen angemeldet.
Freue mich alle Teilnehmer am 26.09.2015 in Tisens begrüßen zu dürfen.
18.00 Uhr Begrüßung an der Fahne mit einem Begrüßungsgetränk 19.30 Uhr treffen wir uns zu einem gemeinsamen Abend-Essen.

Termine Oktober              
Wochenendausfahrt
16.10. 2015 - 18.10.2015
Großheubach am Main zur Bretzel

Keine Anmeldung notwendig

 
   

Wir laden alle Wanderfreunde zu unserer Oktoberwanderung,
Wandern rund um Weinstadt: von Endersbach über den Karlstein nach Strümpfelbach ein.
am Mittwoch, 07. Oktober 2015, um 11.00 Uhr,
Treffpunkt:
Kostenfrei Parkplatz am Bahnhof Endersbach GPS:   48°48'47.3”N 9°22'12.8"E
Anfahrt:
B29 aus Richtung Stuttgart bzw. Aalen kommend bis Ausfahrt Weinstadt-Endersbach /Waiblingen-Beinstein/Kernen i.R./Weinstadt-Strümpfelbach . An der Ausfahrt links, nächste Kreuzung rechts abbiegen. Der Straße bis zum Kreisverkehr folgen, dort die erste Ausfahrt rechts und der Vorfahrtsstraße nach links bis zum Bahnhof folgen.
Kurzbeschreibung:
Über Felder, durch Weinberge und Streuobstwiesen von Endersbach ins Fachwerkdorf Strümpfelbach und über den Karlstein und das Käppele zurück.
W anderstrecke:
Der Bahnhof Endersbach ist noch der ursprüngliche von 1860 und zusammen mit dem gleichzeitig errichteten Viadukt ein wichtiges Denkmal der Verkehrsgeschichte.
Auf unserer Wanderung stoßen wir in die Schulstraße stehen linkerhand die Alte Schule, ein Backsteinbau von 1889 mit der Heimatstube, die neben einer archäologischen Sammlung auch Spezialsammlungen zu historischen Hauben des 17. bis 20. Jahrhundert sowie Gemälden der Endersbacher Maler Karl Bauerle und Jakob Seybold birgt. Rechterhand steht die ev. Pfarrkirche St. Agatha, eine spätgotische Chorturmkirche von 1469 mit barocker Stuckdecke.
Unser Wegzeichen führt uns vorbei am »Käppele« (Rest einer alten Kapelle) hinauf durch die Weinberge zum Hirschkopf und Karlstein (Aussichtspunkte).
Das wohl im 15. Jahrhundert vielleicht für Wallfahrten errichtete Käppele diente im 19. Jahrhundert nur noch als Unterstand. 1921-53 hauste hier der Einsiedler »Käppeles-David«. Der heutige moderne Karlstein von Prof. Fritz Nuss ersetzt das 1974 aus konser- vatorischen Gründen in die Silcher-Schule verbrachte Original, ein Sandstein-Obelisk von 1793. Dieser erinnert an die Beendigung Jahrhunderte langer Waldstreitigkeiten zwischen Endersbach und Strümpfelbach durch Herzog Carl Eugen von Württemberg.

Wieder bergab führt uns das Zeichen in den Skulpturenpfad und weiter nach Strümpfelbach. Nach einer Einkehr oder Besichtigung der schönen Fachwerkhäuser in Strümpfelbach weist uns die Wegtafel beim Backhäusle Richtung Endersbach.
Die rund 80 denkmalgeschützten Fach Werk Gebäude, vorwiegend Wengerterhäuser der Zeit um 1550 — 1620, zeugen durch ihre Stattlichkeit und teilweise reichen Dekor von der damaligen Hochkonjunktur im Weinbau. Mitten im Ort steht über dem Bach das ebenfalls reich mit Flachschnitzereien verzierte Rathaus von 1591.
Vorbei an der Endersbacher Kelter auf der alten Strümpfelbacher Straße sind wir bald, dem Blaukreuz folgend, am Endersbacher Rathaus. Die Endersbacher Happenhaldekelter von 1827 ist zwar nicht so alt wie die anderen historischen Keltern Weinstadts, dient aber dafür als einzige noch ihrem ursprünglichen Zweck! Das Endersbacher Rathaus zeigt im Giebel das Zierfachwerk des späten 16. Jahrhunderts. Daneben steht das Gebäude Pfaster 14, ein ungewöhnlich gut erhaltenes Fachwerkhaus des Spätmittelalters (1455). Eines der ältesten im Kreis.
Zum Abschluss unserer Wanderung wollen wir in eine Gaststätte besuchen.
Wir haben schönes Spätsommerwetter bestellt und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Eure Wanderführer
Werner Machauer


 
Mitteilung: 

 

Wochenendwanderung Camping Hochschwarzwald 
28.08.2015 - 31.08.2015

Findet nicht statt da keine Anmeldungen vorlagen.

---------------------------------------------

Termine September

 
Herbstausfahrt
Tisens bei Lana / Meran (BZ) Südtirol
vom 26.09.2015 – 04.10.2015

  

Zu dieser Ausfahrt haben sich 13 Einheiten mit 25 Personen angemeldet.
Freue mich alle Teilnehmer am 26.09.2015 in Tisens begrüßen zu dürfen.
          18.00 Uhr     Begrüßung an der Fahne mit einem Begrüßungsgetränk
          19.30 Uhr     treffen wir uns zu einem gemeinsamen Abend-Essen

---------------------------------------

 

Wanderung Mittwoch  02.09.2015  

Wir laden alle Wanderfreunde zu unserer Septemberwanderung,

                                am Mittwoch, 02. September 2015, um 11.00 Uhr,

recht herzlich ein.

Wanderführer sind Traude und Karlheinz Liehm.
 
Treffpunkt:
Parkplatz am neuen Friedhof Oberboihingen, an der K1200, zwischen   Oberboihingen und NT-Reudern.
 
GPS:           N 48° 38‘ 27‘‘  E 9° 22‘ 37‘‘ 
 
Anfahrt:     
Autobahn A8 / Ausfahrt Kirchheim/Teck – West.  Am Ende der Ausfahrt auf der B 297 in Richtung Nürtingen-Reudern. In Reudern an der Ampel beim Landgasthof Linde rechts abbiegen auf die K1200 in Richtung Oberboihingen. Nach ca. 1 km rechts abbiegen zum Parkplatz am Friedhof.
 
Von Nürtingen auf der B297 Richtung Kirchheim nach Nürtingen-Reudern. An der Ampel am Landgasthof Linde links abbiegen auf die K1200 in Richtung Oberboihingen. Nach ca. 1 km rechts abbiegen zum Parkplatz am Friedhof.
 
Von Oberboihingen Richtung Reudern / Kirchheim. Nach dem Ortsende nach ca. 400 m links abbiegen zum Parkplatz Friedhof.
 
Wanderstrecke:
 
Wir wandern durch Reudern zu den Sportplätzen und danach durch den Wald zu den  Bürgerseen. Mittagsrast ist in der urigen Waldschenke an den Bürgerseen. Danach geht es weiter am Talbach entlang in das Donzdorfer Tal und wieder moderat hinauf auf die Höhe, vorbei am Hundesportplatz, zu unseren Fahrzeugen.
 
Die Wanderwege, ca. 10 km, führen meist durch den Wald, sind befestigt und haben keine großen Steigungen. Da wir keine Garantie für trockene Wege übernehmen können, ist festes Schuhwerk angesagt.
 
Zum  Abschluss unserer Wanderung wollen wir den Landgasthof Linde in Reudern besuchen. Wir werden dann mit dem Auto auf den Parkplatz der Gaststätte (ca. 1 km) fahren.
 
Wir haben schönes Spätsommerwetter bestellt und freuen uns auf ein Wiedersehen.
 
Eure Wanderführer
Traude und Karlheinz Liehm  
           

Mitteilung: 
Monats Journal August
 
WICHTIGE TERMINE Juli
Radtour in der Pfalz
Do 16.07.2015 - Mo 20.07.2015
 
 
Campingplatz Klingbachtal Camping/Freibad Im Klingbachtal Klingener Straße 76831 Billigheim-Ingenheim

 

Die Region „Klingbachtal“ liegt inmitten der Ferienregion Landau-Land.
Es ist der Landstrich, den man nicht zu unrecht die Toscana Deutschlands nennt, schließlich lässt das mildeste Klima Deutschlands hier Feigen, Kiwis, Mandeln und Kastanien reifen.


Wochenendwanderung

28.08.2015 - 31.08.2015 Camping Hochschwarzwald

Anmeldung bis: 11.07.2015


Herbstausfahrt
Tisens bei Lana / Meran (BZ) Südtirol
vom 26.09.2015 - 04.10.2015



  
Anmeldung bis: 15.07.2015
ERIBA - HYMER - Club - Württemberg e. V.


Termine August
Wanderung Mittwoch 05.08.2015

Von Bebenhausen aus zwei Prächtige Täler entdecken
Bebenhausen — Königsjagdhütte — Saurucken — Bebenhausen
Treffpunkt: Mittwoch 05.08.2015 um 11.00 Uhr — auf großem Parkplatz in Bebenhausen, gleicher Treffpunkt wie bei der Wanderung nach Hohenentdringen.
Wegverlauf :
Wir nehmen den markierten Wanderweg, der am südlichen Ortsende entlang des Goldersbach führt.
Am geschlossenen Brunnen biegen wir nach rechts ab und wandern weiter entlang des Goldersbach. An der Tellerbrücke teilt sich das Sträßchen, wir nehmen den linken Zweig. Der Weg führt uns aufwärts zur Königsjagdhütte. Hier finden wir einen idealen Platz um unser Wandervesper einzunehmen.
Die königliche Jagdhütte wurde 1888 auf dem Plateau des Steingart durch den damaligen Kronprinzen Wilhelm von Württemberg als geräumiges Blockhaus erbaut. Auf dem Gelände steht auch die Signaleiche. Hier stellten sich die Jäger auf und bliesen „ Willkommen „ Unter ihr wurde nach der Jagd auch die „Strecke“ gelegt. Hier wurde um 1900 der letzte Auerhahn des Schönbuchs erlegt.
Über den Saurucken kommen wir in das Arenbachtal, mit seinen urig bemoosten alten Baumbeständen und kommen zurück nach Bebenhausen,
Der Arenbach entspringt östlich vom Schönbuchspitz und verläuft, wie die meisten Bäche, in West-Ost-Richtung. Am geschlossenen Brunnen vereinigt er sich mit dem Goldersbach.
Länge: Wanderstrecke ca. 11 - 12 km

Zeit: ca. 3 Stunden
Höhenunterschied: ca. 170 m


Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und grüßen alle Wanderfreunde des EHCW
 
Dieter und Heide Guckenhan

ERIBA - HYMER - Club - Württemberg e. V.
 
Mitteilung: 
WICHTIGE TERMINE JUNI
Radtour in der Pfalz Do 16.07.2015 - Mo 20.07.2015
Anmeldung: 14.06.2015
----------------------------------------------

Termine Juli
Wanderung Mittwoch 01.07.2015
wir laden euch zu unserer Juliwanderung,
am Mittwoch, den 01. Juli 2015, um 11:00 Uhr, recht herzlich ein.
Wanderführer sind Anneliese und Michael Kuschnir.
Treffpunkt: Mittwoch, den 01.07.2015 um 11:00 Uhr am Golfparkplatz
73230 Kirchheim-Wendlingen, Schulerberg 1 GPS: 48° 40'13'' N 9°25'24'' E
Anfahrt: Von Wernau Richtung Kirchheim, nach Freitagshof im Kreisverkehr rechts abbiegen dann nach ca. 200 m wieder rechts abbiegen zum Golfplatz.
Wanderstrecke: Ca. 10 km auf geteerten Feldwegen.
Vom Golfplatz nach Bodelshofen zur Jakobskirche.
Wir gehen entlang der Lauter nach Wendlingen.
Weiter geht es an der Bahnlinie und kommen nach Unterwernau.
Um ca. 13:00 Uhr Einkehr um unser mitgebrachtes Vesper zu genießen.
Dazu wird kostenlos Most und Schnaps oder Most mit Schuss serviert.
Danach wandern wir weiter zum “ Restaurant am Golfplatz „wo für uns Plätze reserviert sind. Hunde sind im Restaurant herzlich willkommen.
Wir hoffen auf ein schönes Wanderwetter und grüßen Euch herzlich
Eure Wanderführer Anneliese und Michael
----------------------------------------------------------------------------------------
Radtour in der Pfalz
Do 16.07.2015 - Mo 20.07.2015
Campingplatz Klingbachtal Camping/Freibad Im Klingbachtal
Klingener Straße 76831 Billigheim-Ingenheim
Die Region „Klingbachtal“ liegt inmitten der Ferienregion Landau-Land. Es ist der Landstrich, den man nicht zu unrecht die Toscana Deutschlands nennt, schließlich lässt das mildeste Klima Deutschlands hier Feigen, Kiwis, Mandeln und Kastanien reifen.

Anmeldung bis: 14.06.2015
------------------------------------------------------------------------------




 
Mitteilung: 

Monats Journal April

WICHTIGE TERMINE März

Jahreshauptversammlung

Sonntag 08.03.2015 15.00 Uhr (Im Clublokal in Möglingen)

Tagesordnung:
Top 1: Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden
Top 2 : Jahresbericht durch den Vorsitzenden
Top 3 : Bericht über die Clubaktivitäten im Jahr 2014
Top 4 : Bericht des Kassenwarts
Top 5 : Bericht der Kassenprüfer
Top 6 : Wahl: 1. Vorsitzender, 1. Beisitzer, Kassenwart und Schriftführer

Pfingstausfahrt
14.05.2015 - 06.06.2015
Die Bretagne - das Land am Meer
Termin: Anmeldeschluss am 06.03.2015

Termine April
Wanderung Mittwoch 01.04.2015
Wandertag findet zwecks Osterausfahrt 02.04-08.04.15 nicht statt.

Osterausfahrt
02.04.2015 - 08.04.2015
Camping Kirchzarten Dietenbacher Straße 17 79199 Kirchzarten

Mitteilung: 

WICHTIGE TERMINE Februar

 
Führung: Stuttgarter Funkhaus

Termin: Freitag 13.02.2015 um 15.00 Uhr 
Beginn der Führung 16.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
 
Treffpunkt: Eingang Wilhelm-Camerer-Straße
 
DAUER:         ca. 4 Stunden
LEISTUNG:     Führung
PREIS:           6,00 € pro Person.
 
----------------------------------------------------
Workshop
 
Termin: Samstag 14.02.2015          15.00 Uhr
 
Workshop (ERWIN HYMER CENTER STUTTGART GMBH
Mahdentalstr. 84 71065 Sindelfingen)
Erfahrungsaustausch rund ums Wohnmobil
 
 
------------------------------------------------------------------
 
Osterausfahrt
02.04.2015 - 08.04.2015
 
Camping Kirchzarten
Dietenbacher Straße 17
79199 Kirchzarten
 
Termin: Anmeldeschluss am  27.02.2015
 
----------------------------------------------------------------------------

Termine März

 
Wanderung
 
Mittwoch  04.03.2015   
 
Wir treffen uns um 11 Uhr auf dem Parkplatz der Stadthalle in
Seestrasse 29
71083 Herrenberg
 
GPS:  48° 35`51.82" N      08° 52`05.44" O
 
Unsere März-Wanderung führt uns vom Parkplatz der Stadthalle in Herrenberg durch die Altstadt auf leicht ansteigendem Weg über den Waldfriedhof zum Naturfreundehaus. Da, das Wetter im März noch sehr unbeständig ist können wir hier eine kleine warme Mahlzeit zu uns nehmen.
 
Weiter geht`s durch den Schönbuch vorbei am Waldseilgarten nach Herrenberg. Hier haben wir die Möglichkeit die wunderschöne Stiftskirche, auch berühmt durch ihre Glockenstube  mit 36 läutbaren Glocken. Die Besichtigung kostet  3 Euro und ist es wert.
 
Den Abschluss des Tages werden wir in einer gemütlichen Gaststube in der Altstadt ausklingen lassen.
  
Über eine rege Teilnahme an der Wanderung
würden wir uns freuen.
 
Lothar und Isolde
 
-----------------------------------------------------------------
Jahreshauptversammlung
 
Sonntag  08.03.2015 15.00 Uhr
(Im Clublokal in Möglingen)
 
Tagesordnung:
 
Top 1:  Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden
 
Top 2 : Jahresbericht durch den Vorsitzenden
 
Top 3 : Bericht über die Clubaktivitäten im Jahr 2014
 
Top 4 : Bericht des Kassenwarts
 
Top 5 : Bericht der Kassenprüfer
 
Top 6 :Wahl:  1. Vorsitzender,
                     1. Beisitzer, Kassenwart
                     und Schriftführer
 

Monats Journal Februar

Kultur und Genuss
 

Wie kommt das Programm ins Radio oder Fernsehen? Das wird bei den Führungen durch eines der modernsten Medienunternehmen Europas verraten.

Während der Führung erwarten euch folgende Höhepunkte:
 
Multimedia-Präsentation: Der SWR stellt sich vor.
Besuch des Hörfunkbereichs
evtl. Besichtigung eines Hörspielstudios
Einblicke in das Hörfunkarchiv des SWR
Besichtigung der Fernsehstudios
Besuch der hauseigenen Werkstätten
 
Da wärend der 4 stündigen Führung keine Pause und keine Sitzmöglichkeit gibt werden wir uns vor der Führung in der SWR Kantine stärken.
Termin: Freitag 13.02.2015 um 15.00 Uhr  
Beginn der Führung 16.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
 
Treffpunkt: Eingang Wilhelm-Camerer-Straße
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 23.01.2015
 
DAUER:         ca. 4 Stunden maximal 25 Teilnehmer.
                    (Die Vergabe der Teilnehmer richtet sich nach Reihenfolge der Anmeldung)
LEISTUNG:     Führung
PREIS:           6,00 € pro Person.
 
 
Anmeldungen bei: Werner Machauer  infoatbuerma [dot] de  oder  w [dot] machaueratlive [dot] de
                            Tel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1

Mitteilung: 

Monats Journal

WICHTIGE TERMINE Dezember:

---------------------------------------------------------------
 
Kultur und Genuss
 
Führung: Stuttgarter Markthalle Spezial
Donnerstag 11. Dezember 2014 
Treffpunkt: Markthalle Sporerstraße/Eingang Merz & Benzing 15.00 Uhr
 
----------------------------------------------------------

Weihnachtsfeier
 
Sonntag 14.12.2014  15.00 Uhr
im Clublokal in Möglingen
wie schon alter Brauch  bitten wir um Kostproben von Eurem selbstgebackenen Weihnachtsgebäck. (Aber auch Bäcker haben gutes Weihnachtsgebäck.)
 
-------------------------------------------------------
 
Anmeldung für Kultur und Genuss
 
Führung: Bei Kerzenschein und Glühwein im Kloster Maulbronn
Termin: Freitag 16.01.2015 um 15.00 Uhr
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 07.01.2015
 
DAUER:         ca. 2 Stunden mindestens 20 Teilnehmer.
LEISTUNG:  Bei Kerzenschein und Glühwein
PREIS:            16,00 € pro Person.
 
Anmeldungen bei: Werner Machauer Infoatbuerma [dot] de  
                            Tel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1
 
----------------------------------------------------------
 
 

Kultur und Genuss

 
Bei Kerzenschein und Glühwein
 
Unesco-Weltkulturerbe mit lebendiger Atmosphäre Kloster Maulbronn

   
 
 
Hunderte von Kerzen leuchten bei diesem Rundgang und tauchen die Räume des UNESCO-Denkmals Kloster Maulbronn in ein geheimnisvolles Licht. Die Besucher entdecken das alte Kloster im Dunkeln und können sich vorstellen, wie die Mönche hier im Mittelalter lebten.
 
Kaum Licht und keine Heizung
Kein Licht! Das Abenddunkel im mittelalterlichen Kloster erleben – das ist etwas Besonderes. Kerzen beleuchten stimmungsvoll Klosterkirche und Klausur, die Räume, in denen einst die Mönche lebten. Bei Geschichten und Erzählungen beginnt unmerklich die Reise ins Mittelalter. Und keine Heizung! Das ist heute kaum vorstellbar. Umso mehr freuen sich alle auf den heißen Glühwein (oder alkoholfreien Punsch) – im Warmen. Dieser nächtliche Rundgang ist ein besonderes Erlebnis.
Termin: Freitag 16.01.2015 um 15.00 Uhr
 
Treffpunkt: Schlosshof
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 07.01.2015
 
DAUER:         ca. 2 Stunden mindestens 20 Teilnehmer.
LEISTUNG:  Bei Kerzenschein und Glühwein
PREIS:            16,00 € pro Person.
 
----------------------------------------------------------

Wanderung Februar

Treffpunkt: In Stuttgart – Wanderparkplatz beim Forstahaus 1, Wezelweg 9, um 11.00 Uhr. Gleicher Parkplatz wie schon vor zwei Jahren.
Koordinaten: Breite 48°45´57.10N
                        Länge    9°6´56,47E
 
Wanderstrecke: An die Seenplatte im Wildpark
Wir wandern, ohne Wegezoll, durch das herzögliche Jagdrevier. Unsere einfache Wanderstrecke führt uns durch herrliche Wälder, entlang an schönen Bachläufen und imponierenden Seen. Wer zum Schluss noch Lust hat, kann vielleicht noch seine Erstbesteigung des Monte Scherbelino durchführen.
Die Wanderstrecke ist ca. 10 km, ohne nennenswerte Höhenunterschiede.
 
 
Einkehr:
In der Vereinsgaststätte des SV Heslach Stuttgart
 
Das Waldhaus – Weitmanns Waldhaus
Rotenwaldstrasse 373
70197 Stuttgart
Tel. 0711/2365024
 
Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen und hoffen, wie üblich, auf schönes Wetter.
Eingeladen sind auch unsere Nichtwanderer , die an diesem Tage keine Lust zum Kochen haben, und mit uns ab ca. 15:00 Uhr, Vespern,  Abendessen oder auch nur ein Viertele trinken möchten.
 

Euer Dieter Guckenhan

Mitteilung: 

Monats Journal November

WICHTIGE TERMINE November:

Tagesausflug mit Bus nach Rothenburg auf der Tauber
 
Treffpunkt: Sonntag  09.11.2014    9.00 Uhr  Club- Lokal Möglingen


Kultur und Genuss
 
Unterwegs mit dem Bönnigheimer Brezel Bua
 
Freitag 28. November 2014  16.00 Uhr
Treffpunkt: Vinothek beim Schloss in Bönnigheim Schlossstraße  35
Unkostenbeitrag: 9,50 € pro Person


Anmeldung Dezember Wanderung
 
Der Heslacher Blaustrümpflerweg
 
Mittwoch 3. Dezember 2014  bitte bis zum 26.11.14 anmelden
Treffpunkt: Ausgang S-Bahn Haltestelle „Feuersee“
 
Anmeldungen bei: Dieter [dot] guckenhanatgmx [dot] de
                              Tel. 07031/654389 Mobil 015151944046


Anmeldung für Kultur und Genuss
 
Führung: Stuttgarter Markthalle Spezial
Donnerstag 11. Dezember 2014  bitte bis zum 26.11.14 anmelden
Treffpunkt: Markthalle Sporerstraße/Eingang Merz & Benzing 15.00 Uhr
Anmeldungen bei: Werner Machauer Infoatbuerma [dot] de  
                              Tel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1
 
Kultur und Genuss
 
In den Katakomben der Stuttgarter Markthalle

Führung: Stuttgarter Markthalle Spezial
Termin: Donnerstag 11.12.2014 um 15.00 Uhr
 
Treffpunkt: Markthalle Sporerstraße/Eingang Merz & Benzing

Alles Gute, Altes Haus! 
Hundert Jahre bist du gerade geworden, und immer noch schick wie eh und je! Und heiß begehrt auf deine alten Tage, Heiligsblechle!

Gerade in deinem Jubiläumsjahr ist die Führung durch deine heiligen Hallen der absolute Buchungsrenner, die Stadtführung Nummer 1! Und glücklich darf sich jeder schätzen, der noch einen der begehrten Plätze auf deinem Rundgang ergattern konnte. Man darf nämlich nicht nur durch deine Gänge flanieren, oh nein: Markthallen-Spezial-Gänger auf Tour dürfen auch durch die Geheimtür, die neben dem Ceresbrunnen eine geheime Welt verbirgt: die Kellerräume der Markthalle.
Unsere Tour heute wird begleitet von Frau Kaufmann, und die hat den Universalschlüssel !
Neidische Blicke von „gewöhnlichen“ Markthallen-Besuchern und Einkäufern streifen unser Grüppchen, als Frau Kaufmann die schwere Türe aufschließt und sich die Treppen offenbaren, die uns zu den Katakomben der Markthalle führen sollen.
Andächtig betrachten wir die langen Gänge und Hallen, versuchen durch die Holzlatten zu spickeln und lassen unserer Phantasie freien Lauf. Im zweiten Weltkrieg wurde die Markthalle durch Bombenangriffe schwer beschädigt (und später originalgetreu wieder aufgebaut), die Kellerräume sind allerdings verschont geblieben. Frau Kaufmann berichtet, dass die Kellerräume während des Krieges als Luftschutzbunker gedient haben und so manchen Familien Schutz boten. Einmal, so erzählt sie, habe ein Teilnehmer bei einer Führung hier auf den Boden gezeigt und gesagt: „Da bin ich geboren“. Das war 1944, und seine hochschwangere Mutter hatte während eines Angriffs dort Unterschlupf gefunden. Man kann die Ehrfurcht fast anfassen, die uns bei unserem individuellen historischen Kopfkino befällt.
Heute werden die Verschläge hauptsächlich von den Händlern genutzt, allerdings dienen sie auch als Lager für das Stuttgarter Weindorf oder den Weihnachtsmarkt. Wir verweilen noch ein wenig, doch dann zieht es uns an diesem sonnigen Tag doch wieder an die Oberfläche. Und ein bisschen durch die Marktstände möchten wir natürlich auch noch schlendern, und die Düfte der Gewürze, die Farben der frischen Lebensmittel in uns aufsaugen, und selbstverständlich auch auf ein Schwätzle mit den Händlern verweilen.
Das Schöne an den Markthallen-Ständen ist, dass hier fast alles in Händen von Familienbetrieben aus den verschiedensten Ländern liegt, die hier teilweise seit Jahrzehnten ansässig sind.
Besonders gefällt mir der Herr Ludwig vom Kustermann Stand. Der begrüßt uns ganz herzlich und berichtet von seinen Detektiv-Ambitionen im letzten Jahr, um den Marder zu fangen. Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Zeitungsberichte letztes Jahr, als eine Zeitlang jeden Morgen in der Markthalle Lebensmittel gefehlt haben, vor allem von den rohen Eiern wurde nur noch die Schale gefunden. Gesehen, geschweige denn gefangen hat aber keiner den Eierdieb.
Der Herr Ludwig von der Spurensicherung hat dann auf dem Boden Mehl verteilt, und den Marder anhand seiner Pfotenabdrücke identifiziert. Das hat er sich bestimmt beim Tatort-Bienzle abgeschaut, der ist hier ja auch schon mal auf Verbrecherjagd gegangen.
Bis heute ist der Marder aber nicht gefasst worden, und eines Tages war er einfach verschwunden. Ich vermute ja, dass er nach Paris gegangen ist, denn da ist die Markthalle ein bisschen größer. Und die rohen Eier schmecken bestimmt ein bisschen nach Camembert und Bordeaux… Und dann erst die französischen Marder-Mademoiselles, oh là-là… Aber lassen wir das!

Wer möchte kann auch noch den Stuttgarter Weihnachtsmarkt besuchen.
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 26.11.2014
 
DAUER:         ca. 2 Stunden mindestens 20 Teilnehmer.
LEISTUNG:   Stuttgarter Markthalle Spezial
PREIS:           7,50 € pro Person.


Dezember Wanderung
 
Liebe Wanderfreunde,
wie in den Jahren zuvor sollte unsere Dezember-Wanderung etwas Besonderes sein.

  

Wir möchten gemeinsam einige der schönsten Plätze und Aussichten von Stuttgart erkunden.
  
Der Heslacher Blaustrümpflerweg– ein Rundwanderweg mit Zahnradbahn und Seilbahn machen das möglich. Zuerst erklimmen wir die Karlshöhe und über die Hasenbergsteige und dem blauen Weg kommen wir nach Stuttgart-Heslach/Kaltental.
Von dort benützen wir die Seilbahn zum Waldfriedhof. Hier haben viele Stuttgarter-Persönlichkeiten ,des öffentlichen Lebens, ihre letzte Ruhestätte gefunden. Weiter geht es durch den Wald nach Stuttgart-Degerloch. In Degerloch wartet auf uns die Zahnradbahn. Der richtige Stuttgarter nennt sie nur kurz „Zacke“. Sie bringt uns in den Talkessel-zum Marienplatz. Wir steigen dort in die Straßenbahn um und fahren nach Stadtmitte/Schlossplatz.
In der Nähe liegt das Brauhaus Schönbuch, in dem wir unsere Wanderung ausklingen lassen können.
Wer möchte kann auch noch den Stuttgarter Weihnachtsmarkt besuchen
Für diese Wanderung brauche ich eine verbindliche Anmeldung. Durch die Weihnachtszeit und Weihnachtsmarkt sind die Lokale in der Stadtmitte gut ausgelastet.
Ablauf – Hinweise.
Für diese Wanderung benötigen wir öffentliche Verkehrsmittel. Die beste Lösung ist Gruppen/ Fahrgemeinschaften zu bilden. Mit dem Gruppen Tages Ticket können bis zu fünf Personen im gesamten VVS-Netz unbegrenzt  mit jedem öffentlichen Verkehrsmittel fahren, zum Preis von 19,00 Euro – also um keine 4,00 Euro pro/Person. Weitere Tarifmöglichkeiten bitte den Anhängen der Einladung  entnehmen.

  • Wandertermin: 03.12.2014
  • Treffpunkt: Ausgang S-Bahn Haltestelle „Feuersee
  • Uhrzeit: 11:00 Uhr
  • Wer möchte nimmt ein Vesper mit
  • Reine Gehstrecke ca. 7,5 km
  • Reine Gehzeit ca. 2,5 Std.
  • Die Tages Tickets sind selbstverständlich für die Seilbahn und Zahnradbahn gültig
  • Wer kein Tages Ticket lösen möchte, kann natürlich auch Einzelfahrscheine lösen
  • Wer mit dem Auto zum Feuersee anreist hat vielleicht Probleme mit dem Parken. Besser wäre es etwas weiter weg zu parken und das letzte Stück mit der Straßenbahn zu fahren.
  

Anmeldung: Dieter Guckenhan ,

  • E-Mail: dieter [dot] guckenhanatgmx [dot] de
  • Tel. 07031/654389, Mobil 0151 50718123

 
Viele Grüße   Dieter Guckenhan


Mitteilung: 

Monats Journal Oktober

WICHTIGE TERMINE Oktober:

Tagesausflug mit Bus
Sonntag  09.11.2014
nach Rothenburg/Tauber

Verbindliche Anmeldung bis zum 15.10.2014
Unkostenbeitrag mit Abendessen pro Person 20.00 €

---------------------------------------------------------------

 
Anmeldung für Kultur und Genuss
 
Unterwegs mit dem Bönnigheimer Brezel Bua
 
Freitag 28. November 2014 
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 14.11.2014

----------------------------------------------------------

Anmeldung November Wanderung
 
Rundwanderung  vom Tiefenbachtal zum Jakobsbrunnen und übers Kräuterbühl 
 
Mittwoch 5. November 2014 
Treffpunkt: 1. Parkplatz an der Tiefenbachstraße
 
Anmeldungen bei: Dieter [dot] guckenhanatgmx [dot] de
                            Tel. 07031/654389 Mobil 015151944046
 

----------------------------------------------------------

 
Befragung der Ostern, Pfingst und Herbst Ausfahrt
 
für alle die noch keine Info mir mitgeteilt haben, bitte ich dies doch zu tun.
 
Rückmeldungstermin: 12.10.2014

-----------------------------------------------------------

Kultur und Genuss

 

Unterwegs mit dem Bönnigheimer Brezel Bua

     Brezeln und Wein – das sei mein!

 

            

                 
Termin:  28.11.2014 um 16.00 Uhr

 

Der Bönnnigheimer Brezel Bua Mike Etzel zeigt Ihnen die Höhepunkte seiner Stadt. Als arbeitendes Mitglied der Bönnigheimer Gesellschaft weiß er natürlich auch allerhand Tratsch zu berichten.
Auch seine Handlangerin Eva Wöhr ist weder dem Gschwätz noch dem Weine abgeneigt und so gibt es auch neben der Stadtgeschichte und dem Wein noch einiges zu erfahren ...

Kommen Sie mit auf eine Stadtführung der besonderen Art!

Auf Wunsch können wir in einer Gaststätte im Anschluss Plätze reservieren.
 
Bönnigheim verfügt über Wohnmobilstellplätze:
 
Untergrund: Ebene, Rasengittersteine
Frischwasser: Entnahmestelle
Strom: nein
Pro Nacht: kostenlos
 
Verbindliche Anmeldung bis zum 14.11.2014
 
DAUER:        ca. 2 Stunden mindestens 20 Teilnehmer.
LEISTUNG:  Unterwegs mit dem Bönnigheimer Brezel Bua
PREIS:         9,50 € p. P. (inkl. 1 Glas Sekt, 4 Weine und 1 Brezel)
 
Anmeldungen bei: Werner Machauer
                            Infoatbuerma [dot] de  Tel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1

-----------------------------------------------------------

November Wanderung

Rundwanderung  vom Tiefenbachtal zum Jakobsbrunnen und übers Kräuterbühl  zurück zum Parkplatz,

 
am Mittwoch, den 5.November 2014.
         
Treffpunkt: 11.00 Uhr am 1. Parkplatz an der Tiefenbachstraße (K1243) aus Richtung Nürtingen kommend. (Straße in Richtung Beuren bzw. Owen)
 
Am Schild: „Lehr- und Versuchsbetrieb Jungborn“ links abbiegen.
Koordinaten: N 48° 36´ 42´´   E 9° 22´ 43´´
 
Anfahrt: Autobahn A 8 / Ausfahrt Kirchheim / Teck West
               Weiter über Reudern in Richtung Nürtingen.
               An der 1. Ampel in Nürtingen (nach der Gefällstrecke) links in die     Tiefenbachstr. abbiegen(Richtung Beuren bzw. Owen)
 
 Anfahrt durch Nürtingen: Richtung Kirchheim / Teck.
              An der Ampelkreuzung, (bevor  eine Steigung beginnt) rechts abbiegen in die
              Tiefenbachstraße (Richtung Beuren bzw. Owen)
 
Wir wandern auf befestigten, geschotterten Wegen, die auch bei feuchtem Wetter begangen werden können. Festes Schuhwerk ist in dieser Jahreszeit jedoch ratsam und wie üblich, ein Rucksackvesper.
 
Unsere Wanderung geht leicht ansteigend über den Bergrücken zwischen dem Tiefenbachtal und Neuffenertal, vorbei an 2 Mammutbäumen zum Jakobsbrunnen. Danach über einen Teil des Jakobsweges wieder hinunter ins Tiefenbachtal und auf der anderen Seite weiter bis zum Forststützpunkt Hülenberg und zurück zum Parkplatz.
 
Wanderstrecke ist 10,5 km. Der Höhenunterschied: 125 m. Steigungen gesamt: 220m
 
Es besteht die Möglichkeit nach dem Abstieg ins Tiefenbachtal auf ebener Strecke zum Parkplatz zu gehen (ca. 1 km).
 
Nach der Wanderung können wir den Tag in der Gaststätte Kräuterbühl ausklingen lassen.
Die Gaststätte ist ca. 500 m vom Parkplatz entfernt und hat einen großen Parkplatz.
 
Wir hoffen auf ein schönes Herbstwetter und würden uns über eine rege Teilnahme freuen.
 
Wanderführer:  Traude und Karlheinz Liehm

Mitteilung: 
Monats Journal September

WICHTIGE TERMINE September:
Am 20.09.20 14 um 10.00 Uhr wird aus der Firma Rall ERWIN HYMER CENTER STUTTGART
 

Caravan Salon Düsseldorf vom 30.8-7.9.14
Wer geht zur Caravan Messe nach Düsseldorf. Habe von Fa. Hymer 15 Eintrittskarten erhalten. Bei Bedarf melden. Die Karten sind bei frei Schaltung übers Internet 2 Tage gültig.


Anmeldung für Kultur und Genuss Triole
Das Genuss Seminar für alle Sinne
Samstag 17. 10.2014 16.45 Uhr
 
Achtung:
Termin Kultur und Genuss Triole findt wegen zu geringer Teinhmerzahl
nicht statt!

 


Anmeldung Oktober Wanderung
Der markante Benning mit seiner Sonnenuhr
Mittwoch 1. Oktober 2014
Treffpunkt: Wanderparkplatz am Forsthof

Anmeldungen bei: Werner Machauer
Infoatbuerma [dot] deTel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1
Fax 0711 / 8702253 Mobil 0174 2197661

ab 20.00 Uhr Tel. 07141 / 74942

Kultur und Genuss

Achtung:
Termin Kultur und Genuss Triole findt wegen zu geringer Teinhmerzahl
nicht statt!

Genuss Triole
 

 

Das Genuss Seminar für alle Sinne

„Es ist nicht erforderlich Musik zu verstehen.

Man braucht sie nur zu genießen.“
(Leopold Stokowski (1882-1977), amerik. Dirigent )

Samstag 17.10.2014 16.45 Uhr
 

Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen eG
Manfred-Behr-Strasse 34
71665 Vaihingen-Rosswag

Genuss ist vielschichtig und komplex und viel zu selten nehmen wir die Genüsse unserer Heimat mit all unseren Sinnen bewusst wahr. Eine etwas ungewöhnliche Partnerschaft aus Wasser, Bier & Wein will dieses Bewusstsein in den Mittelpunkt rücken. Hierzu haben sich die Ensinger Mineral-Heilquellen, die Schönbuch Braumanufaktur und die Lembergerland-Kellerei Rosswag zu einer Genussinitiative zusammen gefunden.

Die GenussTriole - Wie einzelne leise Töne zu einer begeisternden Melodie verschmelzen, so finden sich Wasser, Bier und Wein an diesem außergewöhnlichen Abend zu einem Genussorchester zusammen. Als Solisten sind die drei Hauptakteure Ensinger Mineralquellen, die Schönbuch Braumanufaktur und die Lembergerland-Kellerei schon Sinnesberaubend, doch jetzt umspielt das Trio gemeinsam im 3-Klang regionale Köstlichkeiten und Ihre Genusswahrnehmungen. Entdecken Sie heimischen Genuss von einer ganz Neuen Seite und mit allen Sinnen. In spannenden Gaumenexperimenten stellen Sie Ihr perfektes Menü auf nur einem Löffel zusammen. Hier erleben Sie wie Ihr Auge Ihre Nase beim Weingenuss hinters Licht führt, wie Musik Ihr Bier im Glas verändert und wie die Mineralien Ihr Wasser zum Leben erwecken
 

Verbindliche Anmeldung bis zum 22.09.2014 DAUER: ca. 3 Stunden
 
mindestens 20 Teilnehmer.
LEISTUNG: GenussTriole und Vesper
PREIS: 30,00 € p. P.
 
Anmeldungen bei:
Werner Machauer
Infoatbuerma [dot] de
Tel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1
Tel. 0711 / 872569 Fax 0711 / 8702253 Mobil 0174 2197661
ab 20.00 Uhr Tel. 07141 / 74942


Oktober Wanderung


                          Der markante Benning mit seiner Sonnenuhr

Mittwoch 1. Oktober 2014

Treffpunkt: Wanderparkplatz am Forsthof
 
  • Anfahrt: Entweder über die A81 , Ausfahrt Mundelsheim, Richtung Backnang, oder über die B 14 über Backnang auf der L 111 5 den Wanderparkplatz am Forsthof (links) anfahren.
  •  
Kurzbeschreibung:
Ein markanter Höhenzug, nordöstlich von Kleinbottwar gelegen, ist nicht nur für Weinliebhaber einen Besuch wert. Die liebliche Gegend an der Murr und ihrem Nebenfluss, der Bottwar, mit ihren sanften, mit Wein bepflanzten Hängen, lädt zu einer Herbstwanderung geradezu ein Die Rundtour verbindet einen Abschnitt des Wein Lese-Weges auf dem Württemberger Weinwanderweg mit der Urmenschenstadt Steinheim an der Murr, dem Forsthof und dem Weinort Kleinbottwar.

Beschreibung
Am Wegrand: Verse, Zitate, Briefauszüge und so manche Anekdote lassen darüber staunen, welche teils bekannten Literaten dieses Fleckchen Erde zu schätzen wussten. Die Rundtour bietet neben viel Gelegenheit, den Wein-Lese-Weg und die historischen Ortschaften der Region nach und nach zu erkunden.

Für die 11,2 km lange Wanderstrecke nehmen wir ein Vesper mit, um eine zünftige Brotzeit genießen zu können.
Wir müssen mit einer 3 stündigen Wanderzeit rechnen, wobei die Höhenmeter von 197m sehr moderat sind.
Die Wanderwege sind allgemein in einem sehr guten Zustand. Unserer Wanderung lassen wir im Weingut Forsthof (der Besen ist in dieser Zeit geöffnet) ausklingen.
Wir hoffen, natürlich auf schönes Wanderwetter, und einer regen Teilnahme.
Wanderführer:  Werner Machauer

Anmeldungen:

Infoatbuerma [dot] de Tel. 0711/872569 Mobil 0174 219 766 1
ab 20.00 Uhr Tel. 07141 / 74942